FORUM 
Freier Christen

Ökumenische Arbeits-Gemeinschaft Freier Christen

Volker David Lambertz

frei + christlich

ZUR FREIHEIT DES CHRISTENMENSCHEN


Und Jesus trat zu ihnen und sprach :
Nun ist mir
alle Schöpfermacht übergeben
im Himmel und auf der Erde.
 
Ziehet aus
und seid die Lehrer aller Völker
 
und tauft sie
im Namen und mit der Kraft
des Vaters,
des Sohnes
und des Heiligen Geistes.
 
Und lehret sie,
sich an die Geistesziele zu halten,
die ich euch gegeben habe.

Und siehe,   
JCh bin in eurer Mitte
alle Tage
bis zur Vollendung der Erdenzeit.
 
Matt. 28/18-20   ( Übersetzung Emil Bock )



Doch will ich euch den Weg weisen,
der höher als alle anderen ist: ...

Die Liebe
sei euer Weg und euer Ziel.

1.Kor. 13  ( Übersetzung Emil Bock )







Dass es kein anderes Wort Gottes gibt als das,
was allen Christen zu verkündigen aufgetragen ist;


dass es keine andere Taufe gibt als die,
die jedweder Christ vollziehen kann;

dass es kein anderes Gedächtnis
des Herrenmahls gibt als das,
bei dem jedweder Christ tun kann,
was Christus zu tun befohlen hat;


dass es keine andere Sünde gibt als die,
die jedweder Christ lösen kann;


dass es kein anderes Opfer gibt,
als den Leib eines jedweden Christen;


dass niemand vorbeten kann,
allein der Christ für sich selbst;


dass niemand über die Lehre urteilen darf,
außer allein der Christ selbst.

. . .
Alle Christen
sind wahrhaftig geistlichen Stands,
und ist unter ihnen kein Unterschied,
denn des Amts halben allein.  ... 


Was aus der Taufe krochen ist,
das mag sich rühmen, dass es schon
Priester, Bischof und Papst geweihet sei,


obwohl es nicht jedem ziemt,
dieses Amt auch auszuüben. 

 
Martin Luther  (Übersetzung - VDL)






Alle freie Religiosität,
die sich in der Zukunft
innerhalb der Menschheit entwickeln wird,
wird darauf beruhen,
dass in jedem Menschen das Ebenbild der Gottheit
wirklich in unmittelbarer Lebenspraxis,
nicht bloß in der Theorie, anerkannt werde.

Dann wird es keinen Religionszwang geben können,
dann wird es keinen Religionszwang zu geben brauchen,

denn dann wird die Begegnung
jedes Menschen mit jedem Menschen
von vornherein
eine religiöse Handlung, ein Sakrament sein,

und niemand wird eine besondere Kirche,
die äußere Einrichtungen auf dem physischen Plan hat,
nötig haben,
das religiöse Leben aufrecht zu erhalten.
Die Kirche kann, wenn sie sich richtig versteht,
nur die eine Absicht haben,
sich unnötig zu machen auf dem physischen Plane,

indem das ganze Leben
zum Ausdruck des Übersinnlichen
gemacht wird.
 

Rudolf Steiner,   9. 10. 1918



 Jeder Mensch ..werde.. ein Priester!



Arbeits-Gemeinschaft !? :


Menschen finden sich,
die einen Impuls gemeinsam haben.
Ein Impuls ist eine konkrete geistige Kraft, die als ein reales Ideal Besitz
von ihnen ergriffen hat und dem sie ihr Leben weihen wollen.
Diesen Impuls haben sie auch in dem Andern erkannt,
und sie treten zusammen zu dem Gelöbnis,
dieser Kraft, die sie als ein Höheres,
als etwas im Verhältnis zum Menschen Vollkommeneres erleben,
die Treue zu halten und einander in diesem Streben zu unterstützen.
So bilden sie eine Schale,
die das lebendige Wirken dieser Kraft auffängt.
Es ist die Form, die dem Geist erst Macht verleiht.  ..
Jeder steht in seinem eigenen Arbeits­kreis.
Man braucht einander nur selten zu begegnen.
Aber bei jedem Schritt im Leben spürt man die geistige Anwesen­heit aller anderen:
mahnend oder helfend, um die Situation im Sinne des Impulses zu meistern.
 
Dieter Brüll, « Bausteine für einen sozialen Sakramentalismus », S.157.




Die Initiative 

Ökumenische Arbeits-Gemeinschaft Freier Christen

möchte Menschen in einem 

Netzwerk 

zusammenbringen,
die ihren Mitgeschwistern
überkonfessionell, kultisch, sakramental,
allgemein-priesterlich,
autonom und individuell,
in toleranter und empathischer Weise
als "freie Christen"
zur Verfügung stehen.

Es ist ein "ethischer Individualismus" (Rudolf Steiner),
der jedem seinen Weg zubilligt.




Leben in der LIEBE zum Handeln
und Lebenlassen
im Verständnis des fremden Wollens
ist die Grundmaxime
der freien Menschen.

Rudolf Steiner
aus der 
Philosophie der Freiheit




Every human being is a priest !  


Interweaving sacramentalism with freedom
 

●  CHRISTIANITY TODAY

 God is everywhere! Do we still need dogmas, churches and shepherds?
Sacraments as medicine: cross-denominational, free, no longer institu­tiona­lised or narrowed down to church-based, denominational perspectives!
 

●  THE FREEDOM OF A CHRISTIAN 
AND THE INDIVIDUAL SITUATION

 "Incorporating freedom into sacramentalism!" (Wiesberger)
Freedom =  Acting on the basis of the "moral intuition"
of an "ethical individualism"! 
Cross-denominational + individual + brotherly/sisterly + free.
Benchmark for one’s sacramental actions and spiritual aspiration is only
a person’s very own, individual relationship to the spiritual world.
 

●  COMMON CHRISTIAN PRIESTHOOD

 Today, we do not need an official priest certified by the church anymore – neither as a mediator between us and the spiritual world (“two-class system”), nor as the only one who is entitled to administer
the sacraments.  The aim is “common priesthood”!
Every human being shall become a priest!
 

●  THE SACRAMENTS FROM THE SOURCE 
OF AND IN THE WORDING OF RUDOLF STEINER

 We trust in Rudolf Steiner to find the right words, forceful and moving, 
for truthfully describing the sacraments, the progress that they have undergone in the history of worship (common and in lay priesthood, 
as “direct worship”), their underlying spiritual processes, with freedom 
and yet spiritual depth. 
 

●  ANTHOPOSOPHY

 Anthroposophy is an undogmatic tool for insights, an individual path, independent of any religious point of view.
Since the „Anthroposophical Society“ is interreligious, we do work as anthroposophists, but independently of the Anthroposophical Society.
 

●  COMMUNITY OF CHRISTIANS

 Free Christians act!  Being active means assuming responsibility.
For joint action, it is necessary to pursue paths that prevent 
a community from becoming destructive, by following a personal 
and common, a spiritual and social path of teaching. 
The challenge is: Free Christians in a free community…



frei + christlich

Unübersehbar .. ergibt sich als notwendig,
dass das christliche Freiheitselement
auch dem Wesen des Kultus,
dem Sakramentalismus
einverleibt werden muss.
Hella Wiesberger     

Jeder Mensch ..werde.. ein Priester!